Pressekontakt

XEPTUM Consulting AG
Carl-Zeiss-Strasse 2
74172 Neckarsulm · GERMANY
phone +49 7132 1566-60
fax +49 7132 1566-69
presse@xeptum.com

04.04.2019

Aktivierung von SAP Best Practices

Aktivierung von SAP Best Practices/Building Blocks in SAP S/4HANA

Wie im vorletzten Newsletter erwähnt, stellen SAP Best Practices (basierend auf Building Blocks) eine Implementierungslösung mit schnellem Time-to-Value dar.

Vor der Aktivierung wird das Best Practice Paket in der gewünschten Sprache über den Solution Builder in S/4HANA importiert. Wichtig ist, dass die Mandantenwährung vor dem Aktivieren nicht gepflegt ist. Diese wird bei der Aktivierung automatisch als Dollar festgelegt. Um das System in Euro zu konfigurieren, muss dies vor der Aktivierung in der Transaktion /N/SMB/CD_MAINT eingestellt werden.

Aktivierungsschritte

  • Im Solution Builder können alle Best Practice Prozesse (= Scope Items) angezeigt werden.


Screenshot SAP S/4 HANA – „Solution Builder –
Solution Editor”: Anzeige der Best Practice Prozesse


Prozess Diagramm des Best Practice Prozesses „Verkaufsanfrage“
Quelle: https://support.sap.com/content/dam/SAAP/Sol_Pack/Library/ProcessDiagrams/1IQ_S4HANA1809_Process_Overview_EN_XX.htm

  • Durch Anwählen eines Prozesses werden alle im Prozess enthaltenen Building Blocks angezeigt.
  • Unter dem Menüpunkt „Mehr“ befindet sich der Implementation Assistant. In diesem werden die gewünschten Best Practice Prozesse ausgewählt.
  • Durch Klicken auf „Aktivieren“ öffnet sich ein Pop-up Fenster. Darin kann unter anderem entschieden werden ob Demo-Stammdaten miteingespielt werden sollen. Nach Bestätigen startet der Aktivierungsprozess.

 
Screenshot SAP S/4 HANA “Solution Builder - Implementation Assistant”:
Aktivieren der Best Practices

  • SAP S/4HANA schreibt die Prozesse und Konfigurationsdaten in der entsprechenden Reihenfolge in die System Tabellen.
    Wichtig: Falls nur ausgewählte Prozesse eingespielt werden sollen, ist darauf zu achten, dass diese in der richtigen Reihenfolge aktiviert werden.
  • Daraufhin können die Prozesse im System getestet werden.