DreiNachtKlang – Die Drei N° 1

Für die Drei, aber auch nicht zuletzt für die Kunden und Freunde der beiden Auftrag gebenden Unternehmen war nun die Neu-Interpretation einer hochwertigen und traditionellen Genuss-Idee geboren: Das Projekt heißt: Die Drei N° 1. 

Ein erster großer Schritt: Im Frühjahr 2010 besuchten „die Drei“ den „Keller“ des Staatsweingutes. Mit Herrn Dr. Blankenhorn und dem Kellermeister Herrn Wächter trafen sie auf Partner, die ihrem Traum erstmalig Flügel verliehen – und die Idee wurde zum ersten Mal „trinkbar“.

„Der individuelle Ausbau eines jeden Weines ist mir wichtig. Die Besonderheit meiner Aufgabe besteht in dem Reiz, aus der Fülle unserer Rebsorten, insbesondere der neuen Weinsberger Rotweinsorten, hervorragende Weine zu kreieren.“
Gerhard Wächter
Kellermeister Staatsweingut Weinsberg

„Nach der Begegnung mit den Herren Blankenhorn und Wächter war uns klar: Hier sind wir richtig! Hier kommt der Traum zur Kunst, zum Handwerk – mit Fantasie, Qualität, Professionalität und Begeisterung für das Produkt.“
Matthias Bulling

Aus Cabernet DORIO sowie Cabernet DORSA, Acolon und Lemberger jeweils aus dem Barrique, sollte eine Kreation geschaffen werden, die auch die jeweiligen Stärken und Philosophien der „Drei“ Ideengeber widerspiegeln soll: Außergewöhnliches Schaffen, Freude am erlebbaren Genuss und ein starker Bezug, ein Bekenntnis zu ihrer Region. Im nächtens erdachten Namen „DreiNachtKlang“ sollen die damit verbundenen Emotionen assoziiert werden.

Einerseits war es ein Wunsch von mir, einen eigenen Wein zu kreieren. Aber warum hat das XEPTUM getan? Sicherlich nicht, um mir einen Wunsch zu ermöglichen. Den hätte ich mir auch privat machen können. Nein! Es ging darum, etwas Emotionales zu schaffen, das angefasst werden kann. In unserer Branche verkaufen wir „nur“ die Gedanken unserer Mitarbeiter. Einem Geschäftspartner zu vermitteln, warum wir besser sind als andere, ist schwer. Mit diesem Wein können wir unsere Vorstellung von Qualität wirklich „auf den Tisch stellen“. Denn der Wein ist ein Abbild der Wertvorstellung unserer Firma und unserer Arbeit.“
Peter Eisele

„Wir freuen uns, dass aus diesem Traum genussreiche Wirklichkeit wurde! Drei starke Partner in einem Projekt vereint: Der „DreiNachtKlang“: Ein schöner gemeinsamer Erfolg!“
Dr. Günter Bäder
ehem. Direktor des Staatsweingutes Weinsberg


Seine reichhaltige Fülle, sein kräftiger Körper und seine Komplexität und Nachhaltigkeit machen den „DreiNachtKlang“ zu einem Weinerlebnis: Ein herausragender Weingeschmack auf höchstem Niveau.