SAP EWM - heute schon an morgen denken!

Seit einiger Zeit ist es offiziell: Die SAP bietet ab Ende 2025 keinen Support mehr für das klassische SAP-Modul Warehouse Management (WM) in der bisherigen SAP R/3 Umgebung. In S/4HANA wird die Funktion zu diesem Zeitpunkt sogar ganz eingestellt und kann nicht mehr genutzt werden.

Strategische Entscheidungen benötigen meist eine längere Planung. Daher sollten Sie sich frühzeitig mit der Thematik Ablösung SAP WM auseinanderzusetzen.

Lagerverwaltungslösungen von SAP

Was ist denn nun genau der Unterschied zwischen Embedded EWM Basic und Embedded EWM Advanced?

»EWM Basic« ersetzt und beinhaltet einen Leistungsumfang, der bereits über die herkömmlichen Funktionalitäten des heutigen ERP WM hinausgeht, wie z. B. Ressourcenmanagement, Layout- und prozessorientierte Lagersteuerung sowie grafische Lagerplatzverwaltung und –auswertung.

Dieses Produkt ist bereits in der SAP S/4HANA-Lizenz inkludiert. Es können jedoch weitere »EWM Advanced«-Funktionen aktiviert werden, z. B.

  • Bestandsoptimierung
  • WE-Optimierung
  • WA-Optimierung
  • Materialflusssteuerung
  • Yard Management
  • Labor Management
  • Value Added Services
  • Kitting
  • Cross Docking
  • Warehouse Billing

Die Lizenzen für die Funktionen können einzeln erworben werden und erlauben somit den genauen Zuschnitt auf Ihre Bedürfnisse.

In einem dezentralen System sind immer alle Funktionen SAP EWM enthalten.

 

Reduzierung der Total Cost of Implementation

Seit EWM-Release 7.01 wurden verschiedene Tools entwickelt, um die Total Cost of Implementation zu reduzieren:

  • Toolbasierte SAP ERP-Integration: Mithilfe dieses Tools kann auf einfache Weise die Schnittstellen- sowie Lagerintegration zwischen SAP ERP und EWM hergestellt werden.
  • Vorkonfigurierte Standartlager: SAP bietet im Rahmen der toolbasierten SAP ERP-Integration vorkonfigurierte Lagerprozesse an, die es ermöglichen, Standartprozesse einfach zu implementieren und somit schnell nutzbar zu machen.
  • Tools zur Migration aus ERP-WM: Anhand dieser Tools ist es seit EWM-Release 9.0 möglich, Lagerstammdaten und Bestände von ERP-WM nach EWM zu migrieren.

Diese Werkzeuge können eine EWM-Einführung deutlich beschleunigen und somit die Implementationskosten reduzieren.

 

Welche Strategie ist für das Unternehmen die richtige? 

Setzt man auf das externe Modul SAP EWM, auf das integrierte EWM von S/4HANA oder etwa auf ein Drittsystem als Lagerverwaltungssystem?

Die Kombination aus IT-Strategie, Logistik-Strategie und der allgemeinen Ausrichtung des eigenen Unternehmens sind hier gemeinsam zu betrachten.

Ob EWM als dezentrale Lösung für Ihr SAP ERP oder S/4HANA die richtige Strategie ist, oder die „embedded“ Version von EWM in S/4HANA, wir begleiten Sie im Rahmen unserer strategischen Beratungsleistungen auf dem Weg von SAP ERP mit WM zu EWM. Eine Detailbetrachtung kann auch im Rahmen der Erarbeitung Ihres individuellen Digitalisierungskompasses erfolgen.