Boni/Provision

Die Basis zur Berechnung der Provisionen/Gebühren/Boni können sowohl externe Daten (z. B. aus Fremdsystemen, Tabellen) als auch Daten innerhalb des SAP Systems (z. B. Umsätze, Auftragseingänge) sein. Die Daten werden über eine SAP Standard Eingangsverarbeitung per Idoc eingelesen. Es wird ein eigener Beleg innerhalb des Agenturgeschäftes gebucht, in dem die Berechnungsbasis eingestellt wird und gleichzeitig die Berechnung der Provisionen/Gebühren/Boni stattfindet. Hierdurch werden die in SAP üblichen Funktionalitäten wie Belegfluss, Änderungshistorie und Storno nutzbar, was die Nachvollziehbarkeit der Berechnungen und Revisionssicherheit gewährleistet.

Bei der Berechnung der Provisionen/Gebühren kommt die SAP Standard Preisfindung zum Einsatz, hier sind neben prozentualen/absoluten Beträgen und Staffeln auch komplexere Regelwerke flexibel abbildbar. Zusätzlich zur Berechnung der Provisionen/Boni können automatisiert unterjährig Rückstellungen hierfür in der Finanzbuchhaltung gebucht und zum Jahresende kumuliert wieder ausgebucht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Flyer Provisionsabrechnung